ein alter marchal scheinwerfer und der sarotti mohr!

vor einiger zeit habe ich eine alte marchal lampe (zusatzscheinwerfer) gekauft….besser gesagt…ersteigert. sie ist ein typ B.TP69….und war in keinem guten zustand.
marcalmarcal

als erstes wurde die lampe in seine einzelteile zerlegt

marcalmarcal

und wie vermutet…alles in keinem besonderen zustand….aber das ist ja gerade die herausforderung.

nach vielem polieren….sind die teile wirklich wieder sehr schön geworden
nmarcal

und jetzt war der einfachste teil dran…….das gehäuse.…ja…alter lack runter geschliffen (ganz einfach…nur unglaublich staubig )….und dahinter erschien blankes messing (eigentlich zu erwarten ).….als ich aus meinem werkstattkeller gekommen bin….sah ich aus wie der sarotti mohr…..alles schwarz….(nicht nur das t-shirt…gesicht….brille, füße…einfach alles)…..das einzige  wort das meine frau  noch für mich parat hatte war….„geh dich einweichen“ (höre ich da verachtung raus…du mußt mich loben..für dieses werk..oder nicht?)

zuerst aber habe ich das teil wieder neue lackiert (gaaaaaanz einfach )

als ich nach dem einweichen wieder das gehäuse angesehen habe….tja….es hatte eine lacknase (so ein mist aber auch )…und genau noch an der oberseite…. da wo jeder es sehen kann……alle meine rettungsversuche haben das ergebnis nur noch verschlechtert …..also..blieb mir nichts anders übrig….als nochmal die ganze farbe wieder runter zu schleifen..(wie erklär ich´s meiner frau )

marcal

ja…sie hat nehmerqualitäten  (nein nicht die lampe….meine frau ) mittlerweile …..und sie hatte verständnis (hoffe ich ….danke dafür )….und danach habe ich mich nochmals eingeweicht um den staub aus allem wieder rauszubekommen…und dann nochmals lackiert
..aber…das ergebnis lässt sich sehen (und ich bin auch wieder ganz sauber!)
marcal

es fehlen nur noch richtigen schrauben , ein glas (mit dichtung)….und natürlich die leuchtkörper……fortsetzung folgt (und macht auch keinen dreck mehr…ich schwöre es )