Buchempfehlung: Bugatti von Joachim Kurz

Über die Marke Bugatti gibt es so einige Bücher und sicherlich hat der eine oder andere auch schon eines gelesen.

Vor kurzem habe ich das Bugatti Buch von Joachim Kurz gelesen (dabei ist es bereits 2005 erschienen  ) und ich kann es ehrlich gesagt sehr empfehlen.

Joachim Kurz greift dabei auf viele Quellen zurück (darunter auch das Buch von Ettores Tochter) und beschreibt die Geschichte der Marke in ihren wichtigsten Teilen. Dabei geht er auch nicht ganz unkritisch mit der Geschichte um und trotzdem ist seine Passion in jeder Zeile zu spüren.

Das Buch besteht eigentlich aus 3 Teilen.

Neben der Geschichte der Marke Bugatti die ihr eigentliches Ende mit dem Tod von Jean und Ettore Bugatti fand wird im zweiten Teil die Geschichte der Gebrüder Schlumpf (die an ihrer Passion zu Bugatti ihren Untergang fanden) sehr ausführlich erzählt. Im dritten Teil wird der Versuch der Wiederauferstehung der Marke durch Romano Artioli erzählt. Er baute den EB 110 (was ihm auch kein Glück brachte)

Das Buch ist auf Amazon (auch die Quelle des Bildes) zu finden und kostet gerade mal 25 EUR und ist zur 100 Jahresfeier der Marke durchaus eine Lektüre für das nötige Grundwissen.

Es hat übrigens mehr als 300 Seiten aber der Autonarr liest es in maximal 3 Tagen