bist du michi?

auf den letzten oldtimerevents ist mir diese frage immer wieder mal gestellt worden. ich freue mich, daß mein blog von vorkriegsauto-liebhabern wohl gelesen wird. lustigerweise nicht nur in deutschland…sondern auch außerhalb.

meist kommt jemand….der erstmal ein wenig das auto begutachtet  (das kennt man vom blog)….und dann mal sehen will wer da so hingeht…..und mich dann  vorsichtig fragt:

„bist du michi….ich darf doch du sagen…denn einen anderen namen als michi kenne ich ja gar nicht“ (und das „du“ macht auch die unterhaltung gleich mal viel lockerer)

ich freue mich sehr wenn sich jemand traut…und sich als leser dieses blogs outet (eigentlich muß man sich dafür ja auch nicht schämen).

neu ist was mir jetzt in holland passiert ist.

es kam ein netter holländer auf mich zu und fragte „bist du michi?“….und ich sagte „ja„….darauf hin erzählte er mir, daß er meinen blog gelesen hat….ihn sogar als erstes in der früh anschaltet um zu sehen was neues drauf ist. sein name ist pieter und er hatte bis dto. kein vorkriegsauto. er ist wohl durch diesen blog vom virus infiziert worden und hat sich auf die suche nach einem geeigneten auto gemacht.

er hat eines gefunden und zwar in schottland…einen schönen  Austin 7 special von 1938 und ist jetzt stolzer besitzer davon.

das nette war….er war damit sogar bei der ankunft in arcen (bei der rallye an der wir teilgenommen haben) und hat mir stolz sein auto gezeigt

ich freue mich, daß die vorkriegsgemeinde nun mit pieter und seinem austin 7 zuwachs bekommen hat.

allerdings zeigt dieses beispiel auch ….daß das lesen meines blogs durchaus gefährlich sein kann und man aufwacht und infiziert ist mit dem vorkriegsvirus

deswegen mache ich hier nochmal ein blog hinweis..dieser blog hat nebenwirkungen!!! die sogar in´s finanzielle gehen können….seien sie sich dessen bewußt bevor sie anfangen ihn täglich zu lesen und eines tages aufwachen und einen oldtimer in der garage stehen haben!