Die Geschichte vom Weihnachtsbaum und dem Oldtimer

Vor einigen Tagen kam meine Frau abens nach Hause und erzählte mir folgende Geschichte:

Mitten in der Innenstadt Münchens sei Ihr ein richtig alter Vorkriegsoldtimer begegnet  (nun gut in München soll es welche geben dachte ich mir)….und es hat geschneit (auch andere bewegen offensichtlich ihre Oldies im Schnee)…Das Auto war nach oben offen (ok….es war ihm sicherlich kalt)…..und jetzt kommts….er hatte einen Weihnachtsbaum auf dem Auto stehend transportiert (also bitte ein Vorkriegler in München mit einem Weihnachstbaum auf dem Auto….. und oben saß der Weihnachtsmann drauf...wo warst du nochmal vorher?).

Es war schwer meine Skeptik zu überspielen und auch meine Frau merkte das und setzte nun nach und sagte….“ich habe ein Bild davon“ (also gut ….her damit)….und machte Ihr Handy auf. Da dieses Bild beim Vorbeifahren in größter Eile gemacht wurde konnte man es fast nicht erkennen…..ja da ist ein Auto zu sehen….und irgendetwas was auf dem Auto drauf ist (aber genaues sieht man nicht).

Also irgenwie ist es eigentlich total abwegig daß sich jemand in seinen Vorkriegler setzt um einen Baum für den Weihnachtsabend zu organisieren….oder???

Nun war ich gestern auf Helmuts Dixi Blog……und ihr werdet es nicht glauben….folgendes Bild ist nun drauf

Dixi mit Weihnachsbaum

                                     quelle:http://www.dixi-automobile.de/

Liebes Weib…… also in Zukunft kannst du mir einfach alles erzählen (selbst daß du den Weihnachtsmann auf einer Rakete vor unserer Terrasse gesehen hast).ich werd´s glauben