Ausfahrt mit Hindernissen

Am Wochenende hatten wir Besuch von Gabriela und Rolf aus der Schweiz. Geplant war eine Tour bei uns hier zu machen und deswegen sind sie auf eigener Achse mit ihrem Austin 20 aus Schaffhausen gekommen.

Austin 20

Geplant war eine Tour an den Tegernsee….aber zuerst mussten wir mal unsere Fahrzeuge holen und durften eine Fahrt im Austin 20 auf der Rücksitzbank genießen (ich sage nur frische Zugluft tut gut)

20100712_63

Ausgepackt wurden der Riley und der Benjamin und die erste Fahrt ging zur Tankstelle denn immerhin war eine Tour von knapp 200 km geplant.

20100712_91

Schon bei der Fahrt allerdings zur Tankstelle musste man feststellen daß es einfach viel zu heiß war (Hitze vom Motor plus 36 Grad….einfach nicht auszuhalten)

Also wurde umgeplant….Starnberg liegt auch in der Nähe und das wäre ja auch recht schön.

Allerdings wollte der Riley nicht so wirklich….dem war einfach viel zu heiß und offensichtlich entwickelten sich Blasen im Benzinschlauch und auch die Zündkerzen waren ständig dicht. Der erste Notstopp war dann bereits nach 1 Km und weiteren 3 (die natürlich immer nur einen Halt in der prallen Sonnen hatten) brachten das Projekt Starnberger See nun auch zum Kippen.

Mittlerweile war die eigene Körpertemperatur neben der des Autos auf ein kritisches Level angestiegen und so beschlossen wir….wir bleiben jetzt doch am Ammersee und kühlen uns erst mal ab.

Daß wir dann genau genommen nur 5 km weit gefahren sind war dann auch Nebensache.

20100712_103

Der Ausblick allerdings (nicht der Strand) entschädigte und ein kühles Bad half auch wieder zu Kräften zu kommen.

20100712_100

Als nächstes ging es dann zum Kloster Andechs hoch. Und wer die Strecke kennt die von Herrsching da rauf geht….die hat es in sich (zumindestens mit einem Vorkriegler). Bin erstaunt wie der Benjamin (das Biest) den Berg im vierten Gang hochging….aber ich hatte den Eindruck er wollte es schnell hinter sich bringen.

20100712_105

Daß der Service dort im Biergarten ….naja….gelinde ausgedrückt….“problematisch“ war…..rechne ich nun mal den Wetterumständen zu. Den Senf den wir eigentlich kaufen wollten haben wir auch nicht bekommen….aber die kalten Getränke und Weisswürste waren perfekt.

Danach gings ins Schloss Seefeld……

Schloss Seefeld

…..und im Kokon konnte das Team seiner Shoppinglaune (um nicht zu sagen Entschädigungslaune ) fröhnen oder anderen Dingen😉

20100712_117

Dann ging es nach Hause.

Riley NineAustin 20

und obwohl wir gerade mal 20 km gefahren sind war es trotzdem ein toller Oldtimertag.

Am Abend ging es dann zum Nachtessen (mein Schweizerisch wird immer besser ) an den See und am nächsten Tag gab es noch Frühstück mit starkem Kaffee (der ein wenig unsere Tagesplanung durcheinander brachte…..aber das ist eine andere Geschichte ).

Es war wirklich schön daß Ihr uns besucht habt liebe Gabriela und lieber Rolf.…und wir freuen uns auf unsere Ausfahrt im Oktober in der Schweiz (diesmal mehr als 20 km ).