Fundstueck der Woche: Amtliche Geschwindigkeitsmessung

sie wollten immer schon mal wissen wie schnell ihr oldtimer geht?

die meisten von uns vorkriegler kennen das…also man hat so eine ahnung wie schnell das teil läuft….aber genaues weiß man nicht da das tacho das macht was es selber will (und das ist alles andere als die geschwindigkeit anzeigen).

nun machen sie es wie hier
:
sie suchen sich den nächsten stationären blitzapparat und …geben sie gas.

das gute daran…..wie wir vorkriegler ja wissen….bei etwas größeren geschwindigkeiten (also praktisch ab 20zig) werden die vibrationen des motors, der blattfedern, ihrer antriebswelle , des rahmens, des getriebes….und nicht zu vergessen des fahrers  ….so groß….das auf dem bild einfach alles unkenntlich wird.

das bild nun zu bekommen wird nicht so einfach(wie gesagt…auch die buchstaben auf ihrem kennzeichen werden unkenntlich) …sagen sie einfach sie hättens gesehen…und evtl. könnten sie bei der aufklärung behilflich sein wenn sie ein kopie des bildes bekommen könnten….und schon haben sie es schriftlich und amtlich….wie schnell er denn wirklich läuft

das bild habe ich übrigens von helmuts webseite  (keiner weiß wer da auf dem bild ist…oder?)
http://www.dixi-automobile.de/0202.htm