Avignon Motor Festival 2008

wer eine reise tut kann was erzählen…und dies ist mein abschlußbericht von unserer reise nach avignon.

 Neben der rallye an der wir teilgenommen haben ….sind wir natürlich auch noch auf die messe gegangen.

ich muß sagen …ich würde mir wünschen wir würden in deutschland auch messen haben, die so viel vorkriegsfahrzeuge auf einmal zeigen.

es kann natürlich auch daran gelegen haben, daß dieses mal das motto „Amilcar C6“ war.

ich glaube hier standen 80zig prozent (ich kenne nur ein amilcar c6 das nicht da war) der noch existierenden fahrzeuge

evtl. noch einige mehr als gebaut wurden

aber darüber hinaus waren ziemlich viele (vorkriegs)marken vertreten

zb. senechal


salmson

auch die marke amilcar hatte einen sehr großen stand

mit interessanten ersatzteilen (ob ich den c6 motor in mein amilcar cs hinein bekomme)

die marke licorne

und viele marken mehr.

auch war ein benova ausgestellt (den besitzer haben wir auch noch kennengelernt). das interessante an diesem fahrzeug…man sah ihm seine geschichte an. auch wenn viele teile nicht zeigenössisch waren….sie haben sich halt im laufe der zeit durch reparaturen und ersatz in das auto integriert was einen unglaublichen charme hatte.

er hatte einen chapuis dornier motor

der teilemarkt ….war wie überall….wenig wirklich schöne sachen zu finden.

zwischendrin lag mal ein citroen

oder das benjamin das schon seit einer weile angeboten wird (und scheinbar auch verkauft wurde)

alle bilder:
http://www.flickr.com/photos/michisbilder/sets/72157604514045267/