Das würde Frank Adams gefallen

Wir besitzen ja seit 2003 einen Vorkriegsfiat. Gebaut wurde er von einem Frank Adams in Australien in den 1920er Jahren um damit Rennen zu fahren.

Das Auto ist gut dokumentiert und hier ist ein Bild aus Australien in dem Frank Adams in seinem Fahrzeug sitzt. fiat frank adam

Mittlerweile ist so einiges Geld ins Fahrzeug gesteckt worden und so steht er heute (technisch) perfekt da.

Fiat 2012

Vintage Revival Montlhery ist ein ganz besonderer Event denn dort wird die alte Rennstrecke von 1924 mit entsprechenden Fahrzeugen gewürdigt. Ich selber war  2011 zum ersten mal dabei….damals mit Riley und Amilcar. Dieses Jahr gibt es wieder eine Veranstaltung (Danke Vincenc ) und der Fiat hat einen Startplatz.

Wenn man sich vorstellt was es wohl für Frank Adams bedeutet hätte damals sein Fahrzeug aus Australien an die Rennstrecke bei Paris (mit ihren Steilbahnkurven) zu bringen und dort fahren zu dürfen so kommt in mir ein seltsames Gefühl auf .

Ich bin mir sicher dass er die Rennstrecke kannte denn dort wurden diverse Rennrekorde erzielt. Dort aber selber zu fahren muss eigentlich unerreichbar gewesen sein (so wie heute auf einer Grand Prix Strecke und so ist es besonders dass vermutlich ein Traum wahr wird mal mit dem Fiat dort gewesen zu sein…..nicht er hatte leider diese Gelegenheit aber ich werde an ihn denken wenn ich dort fahre.