Gefährliche Liebschaften

Ja Oldtimer fahren kann unglaublich Spass machen …aber es gibt auch Schattenseiten.

Gerade auf der Mille Miglia passiert und es ging den Umständen entsprechen glimpflich aus. Ein 300 Sl (eines bekannten Autovermieter) verunglückt schwer und stieß dabei mit einem entgegen kommenden modernen Fahrzeug zusammmen. Die höhnischen Kommentare die ich schon gelesen habe sind dazu nicht angebracht denn keiner war wirklich dabei.

Wer die Mille Miglia wirklich betrachtet wird verstehen, das ist schon eine Herausforderung. 1.600 Kilometer in mind. 50zig jahre alter Technik und das in 3 Tagen! Hört sich in einem heutigen Auto nach nicht viel an aber in einem alten Auto eine wirkliche Leistung für Fahrzeug , Körper und Geist.

Konzentration pur und zwar in jeder Minute des Events immerhin wird auf öffentlichen Straßen gefahren mit Fahrzeugen um einem herum die wirklich stehen bleiben wenn sie auf die Bremse drücken. Nachtfahrten mit Lichttechnik die den Namen nicht verdient und am Tag die volle Entfalltung der Sonneneinstrahlung , erst Recht in einem 300 Sl denn die Hitze kann mangels Fenster nicht raus (deswegen sieht man oft sie 300SL mit aufgeklappten Flügeltüren). Bei Regen wirds meist auch nicht lustiger und im schlimmsten Fall liegt in den Bergen Schnee.

Natürlich spielt irgendwann Adrenalin in Verbindung mit vermeindlicher routinierter Beherschung des Fahrzeug auch eine Rolle (das kennen wir alle und auch 1000 mal gesehen)….und dann kommt die eine Sekunde bei der du nicht aufpasst und der Fahrer wird zum Passagier und im schlimmsten Fall geht neben der Strecke einem noch das Glück aus .

Die Mille Miglia ist eine Legende und irgendwie für jeden Oldtimerbesitzer wie der Erfüllung eines langen Weges für den du hin gearbeitet hast. Einmal dabei sein aber auch heil mit Fahrzeug und Mannschaft zurück kommen.

Also ich wünsch Euch Oldtimerliebhaber eine sichere Saison die ja erst gerade angefangen hat.

Ein Tipp am Rande….gewinnen ist nicht das Ziel sondern dabei sein und Spass haben. Wenn der Ehrgeiz überhand nimmt oder die Konzentration nachlässt einfach mal beim Italiener an der Strecke anhalten und den Ausblick der vorbeifahrenden Kollegen genießen und vergesst nicht den Veranstalter anzurufen das ihr später kommt ! ….nicht das er noch zu später Stunde zum suchen nach euch anfängt während ihr beim gemütlichen und gerade entdeckten Lokal das Dinner Eures Lebens zu euch nehmt.