Was der Katalog wirklich war

Benjamin Postsendung 1922

Letzte Woche hatte ich schon mal darüber geschrieben das ich nun einen neuen Katalog ersteigert habe zur Marke Benjamin.

Eigentlich dachte ich das es sich hier um einen alten Katalog der das Model A zeigt handelt, aber was mich wunderte war der Poststempel.

Das alte Stück ist nun angekommen und nun stelle ich fest das es sich um eine Werbesendung handelt.

1922 so etwas zu machen finde ich schon ziemlich revolutionär und wahr vermutlich nicht so einfach wie heute. Die Anschriften möglicher Kunden zu besitzen war schon eine herausforderung aber auch musste jede Adresse mit Hand auf die Karte eingetragen werden.

Was mich erstaunt das die Wurfsendung zwar im Postkartenformat aber 4seitig ist (also gefaltet). Heute wäre das nicht möglich aber in dieser Zeit bei der Post sicherlich schon etwas besonderes war (und besonders vorsichtig verteilt wurde) scheinbar kein Problem.

Auf den kurzen Infotext wird neben dem Modell A, den 2ten Platz bei der Tour de France Automobil (wobei man hier von der Ankunft spricht und die Platzierung mal einfach weg lässt) und  natürlich auf die Vorzüge der Marke (also wie modern die Autos sind) eingegangen.

Ich bin immer wieder erstaunt was Benjamin so alles getrieben hat um ihre Fahrzeuge zu Verkaufen.