Ruhe in Frieden!

Ruhe in Frieden

In letzter Zeit wird es Gang und gebe das man alte Marken wieder reaktiviert, was dabei rauskommt ist meist wirres Zeug das mit der Ehrwürdigen alten Marke nichts zu tun hat.

Retro Design ist in und manchmal gelingt es auch alte Formen in die aktuelle Zeit zu übersetzen. Mercedes versucht sich darin seit Jahren ihren Flügeltürer wieder aufleben zu lassen aber so recht gelingen will das irgendwie nicht. Es nützt einfach nichts nur Flügeltüren dran zu bauen und schwubs es ist ein 300 SL. Hässlich sind die Versuche natürlich nicht aber Formvollendung die eines 300 SL hatte erreichten sie alle nicht.

Bugatti wurde auch wiederbelebt (mit Höhen und Tiefen) und obwohl Volkswagen am Standhaftesten sein Projekt durchzieht….also ich kann kein Stück von Ettore Bugatti oder seines Sohnes, die es schafften Eleganz & Sportlichkeit mit einander zu einem Kunstwerk zu verschmelzen, darin erkennen.

Auf das Thema bin ich gekommen weil es gerade wieder 2 solcher Versuche gibt

So gibt es seit 2013 den Versuch den RR unter den Motorräder (zumindestens damals) Brought Superior wieder zu beleben. Und im aktuellen Modell habe ich den Eindruck, wird verkrampft nach einer Brücke zum alten Design gesucht und das in Form eines (für mich) einfach nicht passen wollenden Tanks. Ich habe keine Ahnung ob das nur mein Geschmacksproblem ist oder ob andere das auch so sehen. Aber der alte Tank auf einem Top modernen Motorrad wäre irgendwie so als ob man versucht einen Kotflügel eines BMW Barockengel auf einen aktuellen M4 anzubauen.

Der andere Versuch ist die Wiederbelebung der englischen Automarke Bristol. Gerade wird ein neues Modell unter dem Brand gebaut. Ok mit manchem englischen 70er bis 80er Jahre Design hatte ich immer schon Probleme (zb. TR7 ) und evtl. verstehe ich nur nicht die englische Designsprache aber so richtig gefallen will mir das neue Modell nicht. Irgendwie wollen die Proportionen nicht richtig zusammen passen (wie in den 70ern oder 80er…evtl. ist das ja die Brücke?). Ich vermute er ist eine Hommage an dem wunderschönen Bristol 404 nur eben nicht als Coupe sondern als Cabrio.

Natürlich gibt es auch einige Beispiele bei denen ich glaube das es gelungen ist,  wie die Wiederbelebung von Mini (ok ich höre schon so machen Aufschrei…aber man erkennt den Mini immer noch in der aktuellen Design) oder auch Bentleys aktuelle Fahrzeuge (die Sportlichen) sind eigenständig aber sie sind im Sinne eines W.O. Bentley.

Evtl. ist manchmal das Problem das der Geist und Gedanken einer Damaligen Entwicklung im laufe der Zeit einfach (für immer) verloren geht und es schwer ist den Faden wieder aufzunehmen.

Zum Schluss glaube ich es ist manchmal einfach besser das Alte ruhen zu lassen und etwas komplett neues zu machen anstatt alte Marken wieder zu beleben und sich in ein Korsett zu zwingen was schwierig ist auszufüllen.