Manchmal sind die Dinge für etwas gut!

Das Benjamin steht ja beim Lackierer und es war nicht einfach einen dafür zu finden. Am Wochenende hatte ich die Möglichkeit das erste mal das Werk zu sehen und ich bin echt begeistert.

Die Lackierung vom Benjamin war nie wirklich gut und am Heck platzte der Lack bereits. Der Untergrund war eigentlich schuld weil mit sehr viel Spachtel wohl in den 70zigern hier gearbeitet wurde als es eine Neulackierung erhielt. Der Lackierer sagte mir das schon das man etwas aufwendiger dran muss weil das alles runter muss und man eigentlich neu aufbauen muss und nicht nur den Teil der beim Transport beschädigt wurde lackieren kann.

Nun ist das Heck fertig und ehrlich gesagt so schön war das noch nie.

Benjamin-2015-Lackierer

Zum ersten mal kommen die Konturen vom Heck einfach toll heraus (man kann deutlich erkennen warum das Bootsheck heist) und das ist handwerklich einfach klasse gemacht worden.

Ich war so begeistert das ich nun beschlossen habe das sie den vorderen Teil nun ebenfalls neu lackieren sollen (auch wenn da ein Stück Geschichte verloren geht), aber es steht dem Auto einfach richtig gut.

Den Lackierer (Kürnsteiner – erber in Gilching) kann ich wirklich empfehlen die Arbeit ist einfach großartig.