Na dann machen wir das halt selber!

Vor kurzem hatte ich in einem Laden in München eine alte Industrielampe gesehen. Sie war aus Alu das extrem poliert war und sah wirklich toll aus und hätte perfekt in meine Halle gepasst.

Nach dem ich allerdings den Verkäufer nach dem Preis gefragt hatte war mit nicht mehr nach kaufen zu mute, er wollte nämlich 1200 EUR dafür.

Nun bin ich in ebay auf eine unbehandelte Lampe gestoßen die wohl frisch von der Decke geholt wurde und ich konnte sie ersteigern mit 130 EUR inkl. Versand (auch das ist übrigens schon ein guter Preis denn sie werden schon in diesem Zustand teilweise mit über 200 EUR gehandelt).

Die Lampe ist ziemlich groß mit 1,60 und ich hatte ein wenig Befürchtung ob sie den Transport schadlos übersteht, aber es ging gut und so war sie zwischen den Feiertagen gut zu Hause angekommen.

Lampe vorher

Dann habe ich mich im Internet schlau gemacht wie man Alu poliert und ehrlich gesagt muss man ziemlich mutig sein. Schleifpapier und zwar erst ziemlich grobes. Danach sah die Lampe aus das ich gedacht habe das wird nie wieder was. Danach musst man feineres Schleifpapier verwenden und dann sah sie schon etwas besser aus.

Zum Schluss gibt es spezielle Aufsätze für Bohrmaschinen und Pasten und nach 2 Durchgägngen war das Alu wirklich gut poliert.

Lampe nachher
Die Arbeitszeit war ca. 2 Stunden und danach habe ich sie noch mit einem fernbedienbaren Lichtschalter ausgerüstet (gibts im Baumarkt für ca. 60 EUR inkl. Fernbedienung).

Das Ergebnis ist wirklich schön (und selber machen lohnt sich) und jetzt muss ich nur noch Zeit finden sie in die Garge zu hängen (und vermutlich geht sie jetzt während des Transportes in die Garage kaputt ).


Einzige Problem ist noch….ich muss den Bastelkeller ordentlich entstauben .