Michis Oldtimerblog Jahresrückblick 2020

Eigentlich könnte er ein sehr kurzer sein denn gefühlt war dieses Jahr Corona bedingt nicht viel los….es könnte die Überschrift auch tragen…das Jahr der Absagen.

Ja viele Veranstaltungen konnte man dieses Jahr nicht durchziehen da die Auflagen oft einfach nicht machbar waren oder eben ein Zusammentreffen in größerer Menge nicht erlaubte.

Auf meinem Plan stand eigentlich Schloss Dyck Classic Days und Goodwood aber leider mussten beide abgesagt werden (und das waren eben auch nicht alle sondern nur die Spitze des Eisbergs). Was das für ein finanzieller Schaden für all die Veranstalter waren (durch erhebliche Vorabkosten) möchte ich mir gar nicht ausmalen…..mein echtes Beileid an die Veranstalter. Ob nächstes Jahr das besser wird, steht in den Sternen und ich selber rechne nicht vor einer Erholung ab dem 2 Hj.

Bei all dem Leid den die Unternehmen alle dadurch erlitten haben muss man man auch mal die Menschenleben die wir damit gerettet haben nicht unerwähnt lassen…und das sage ich als jemanden der damit viel zu tun hatte.

Schön war das ich obwohl die eine oder andere Veranstaltung nicht stattgefunden habe doch ein Gastgeschenk bekommen habe….dafür nochmal ganz herzlichen Dank

Wenn ich mir meine Timeline auf dem Blog so ansehe dann sind doch mehr Blogs entstanden als ich gedacht hatte. Es spiegelt aber auch das auf und ab von diesem Jahr.

Im Februar hat sich das Orgateam des Benjamin Racing Club Treffen getroffen und wir konnten auch Stolz verkünden….wir sind ausgebucht.

Wir hatten schon viel Arbeit reingesteckt und danach kam eine Achterbahn der Gefühle…können wir oder können wir nicht?

Ja….wir habens durchgezogen und ich bin sehr froh drüber und ich bedanke mich an Max, Wolfgang und Kurt.

Wichtig..wir haben uns an alle Auflagen die es damals gab gehalten und keiner ist erkrankt und alle sind sicher wieder nach Hause gekommen.

Freunde dort zu treffen war großartig und hat mich inspieriert mal einen Blog über Menschen zu schreiben die mir über die Jahre ans Herz gewachsen sind wie Max, Frank, Yves, Kasi, Thomas, Rolf oder Peter. Es hat mich daran erinnert was wir zusammen durch die Oldtimer doch für tolle Zeiten erlebt haben und ich bin sehr dankbar dafür.

Dieses Jahr blieb nicht viel Zeit zum basteln….aber ein bisschen war dann doch drinnen und mein Highlight war eine alte Eisenbahner Lampe die ich nach wie vor faszinierend finde wie sie aufgebaut ist.

Es gab auch ein über Benjamin etwas zu schreiben. Ob die Erweiterung in meinem Archiv (mit einem Dokument das fast 100 Jahre alt war)…oder das verpasste Chassis eines Benjamin Werkswagen.

Ja und da war noch mein Riley Projekt das ich mit Herrn Löflath aufbaue. Fertig sind wir nicht geworden aber wir haben so viel Detailarbeit geleistet und alles um das Fahrzeug komplett zu machen. Ich selber hab viele Teile fürs Auto gefunden (ob Schalter, Lampen, Lenkrad, alte Holzböden, usw.) und überholt die ich , wenns erlaubt habe, bei Herrn Löflath vorbei gebracht habe (einiges liegt allerdings seit geraumer Zeit noch hier). Wir haben viel besprochen….und viel ausprobiert (insbesondere das Armaturenbrett)…und verworfen (mittlerweile haben wir eine spannende Lösung gefunden!).

Bei den Arbeiten am Rahmen haben wir auch endlich die Fahrgestellnummer gefunden und die zeigt das unsere seltenes Getriebe mit eine 2ten Übersetzung tatsächlich vom Fahrzeug stammt.

Ich denke 2021 wirds dann so weit und ich denke es wird ein Projekt sein auf das wir beide sehr stolz sein werden. Ich will nicht verschweigen das wieder mal sehr viel mehr Geld drinnen steckt als ursprünglich geplant aber der hier muss 100% werden weils mein letztes Projekt ist.

Da meine Garage voll ist und ich ehrlich gesagt auch nicht alle Fahrzeuge einfach bewegen kann werde ich mich von einem meiner Rileys trennen in 2021. Da mein Herzblut schon am neuen Projekt hängt werde ich meinen Riley 9 verkaufen. Wir haben den Motor und vieles am Auto haben wir gerade überholt und ich bin ihn dieses Jahr mal kurz bei Herrn Löflath gefahren und er läuft so gut wie noch nie ….was das ganze recht traurig macht…aber man muss ich auch mal von was trennen (und ich hab auch leider keinen Platz mehr in der Garage). Also wer ein gutes Auto sucht darf sich gerne bei mir melden.

Es gab noch vieles mehr über das ich tatsächlich geschrieben habe aber das hier waren ein bisschen die Highlight des Jahres.

Ich wünsche Euch nun allen einen guten Rutsch ins 2021. Vielen Dank fürs lesen und kommentieren (auch auf Facebook)…..bleibt Gesund und 2021 sehen wir uns hoffentlich alle bei div. Events (zumindestens hab ich da ein bisschen mehr Hoffnung als 2020).